Bernkastel-Kues - ein Weihnachtsspaziergang

Freitag, 26. Dezember 2014

Ein Spaziergang durch das weihnachtlich geschmückte Bernkastel-Kues ist auch nach dem Weihnachtsmarkt ein Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Die frische Winterluft ist Wellness pur für den Körper. Und für die Seele gibt es nichts Schöneres, als die wundervoll erleuchteten und festlich dekorierten Schaufenster meiner schönen Heimatstadt Bernkastel-Kues zu bewundern. Auch die Hotels und Gaststätten haben sich in diesem Jahr mit der Weihnachtsdekoration wieder selbst übertroffen.

Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik

Die Hoffnung lebt

Montag, 22. Dezember 2014

Stilles Glück erfüllt Körper, Geist und Seele. Dazu passt dieses wundervolle Gedicht von Veit Lindau. Aus seinem Buch "Liebe Radikal".

Als wir uns fanden, waren wir blind. Wir verletzten uns.
Der Treibsand unserer Missverständnisse zog uns voneinander weg.
Doch eine geheime Kraft,
nennen wir sie Liebe,
verführte uns, immer wieder aufeinander zuzugehen.
Wir fürchteten uns, aber wir blieben im Feuer der Nähe stehen.
Wir berührten einander.
Das Dunkle kam ins Licht.
Das Licht gab sich dem Dunklen hin.
Das Hässliche offenbarte seine eigene zarte, leise Schönheit.
Alte Wunden brachen auf und heilten.
Das Tier tobte sich aus und kam zur Ruhe.
Das Göttliche küsste sich in uns wach.
Und in all dem fand der Mensch seinen Frieden.
Wir erinnerten uns.
Der Geist wurde still.
Wir erhoben unseren Blick und…
erkannten uns.

Paradigmenwandel in der Gender Role

Freitag, 24. Oktober 2014

Kann man in unserer Zeit noch von fest definierten sozialen Geschlechterrollen ausgehen? Gleich, ob abhängig oder unabhängig von dem tatsächlichen Geschlecht? Ist es möglicherweise an der Zeit den, kürzlich erst auf dem Global SPA & Wellness Summit festgestellten Wandelerscheinungen in den nächsten Jahrzehnten bereits jetzt präventiv zu begegnen? Ist Prävention nur im Wellnessurlaub oder im Gesundheitsurlaub auf den Körper bezogen erlebbar, oder wäre es sinnvoll auch Prävention gegen bestimmte gesellschaftliche Entwicklungen zu beginnen.

Zum Nachdenken angeregt haben mich vor allem die Punkte Genderverschiebung und Tod durch Einsamkeit. Grundsätzlich ist ja nichts dagegen zu sagen, dass wir Frauen nunmal länger leben. Irritiert hat mich nur die Aussage, dass wir die Männer in Bildung und Vermögen überholen werden. Weltenergetisch betrachtet wäre dies mit großer Wahrscheinlichkeit genau so katastrophal, wie die derzeit herrschende Männermacht. Spätestens seit “Die Alles ist möglich Lüge” wissen wir, dass Frauenquoten schon wieder out sind, Frauen in gleichen Positionen noch immer weniger verdienen als Männer, Frauen in schwer erkämpften beruflich erfolgreichen Positionen spätestens beim Kinderkriegen überlegen müssen: Kind oder Karriere. Bedeutet auch, dass Frauen beginnen sich zu überlegen: Warum eigentlich noch Karriere machen, wenn ich meinem geschlechtertypischen Ruf der Sehnsucht nach einem Kind irgendwann nachgeben will und dann ggfs. wieder weg vom Fenster bin.
Wäre es nichteine glückliche Lösung, auch um Tod durch Einsamkeit entgegen zu wirken, wenn beide Geschlechter gleichsam, wie Yin und Yang in der Traditionell Chinesischen Medizin, harmonisch und ausgewogen miteinander leben?
Frauen könnten Kinder bekommen, mit voller Unterstützung der Männer, nicht nur beim Erzeugungsprozess. Frauen stünden nicht vor den ständigen Entscheidungen “Kind oder Arbeit”, “Kind oder Politisches Engagement”, “Kind oder soziales Engagement”.
Vielleicht täten Männer gut daran, Frauen als gleichwertige Partner zu sehen, die genauso ein Recht auf Erfolg, Anerkennung, Vermögen und dennoch Familie, Liebe und Kinder gleichermaßen haben.
Ist es nicht sogar extremst männlich und ungeheuer sexy, wenn Männer, Frauen wie wahre Gentlemen zuvorkommend, wertschätzend und liebevoll als gleichberechtigte Gefährtinnen sehen?
Ggfs. auch wieder in genderspezifischen Rollen. Aber: Hat nicht auch jeder Mann eine weibliche Seite und jede Frau eine männliche? Allein unsere Organe haben nach TCM alle Yin und Yang inne. Und nur, wenn diese harmonisch miteinander arbeiten, sind wir gesund.
Vielleicht können wir auch in unseren Köpfen Yin und Yang vereinen? Dann muss niemand überholt werden und auch niemand vereinsamen.

Styleguide mal anders

Montag, 20. Oktober 2014

Haare abschneiden oder Kleiderschrank aufräumen? Das war die Frage. Ich habe mich dann doch für Letzteres entschieden, da ich an meinen blonden langen Locken irgendwie hänge. Wie man am einfachsten bei Kleidung die Entscheidung hopp oder TOP trifft.

Es gibt eine Skala von 1 bis 6 für meine Entscheidung, behalte ich die Kleider oder nicht?
Jedes Kleidungsstück anziehen und sich selbst die folgenden Fragen stellen.Sobald ich eine Frage verneine, fliegt es in die Kleidersammlung für das DRK.

6. Passt es noch?
5. Würde ich es für einen Besuch bei meinen Eltern anziehen? Die sind leidensfähig und kennen aus den Teenagerjahren die skurrilsten Varianten.
4. Würde ich es für ein Treffen mit meinen besten Freundinnen wählen? Die sehen im besten Fall drüber weg oder sagen mir knallhart “Süße, lieber nie wieder.”
3. Wäre es bei einem Ausflug, Essen etc. mit einem aktuellen Gefährten/Freund/Ehemann die erste Wahl? Der würde es im schlimmsten Fall sowieso gar nicht bemerken.
2. Ist es ein Kleidungsstück, das ich tragen würde, wenn ich genau wüsste, eine Begegnung mit der Ex oder mit der Neuen des Gefährten/Freundes/Ehemannes stünde an?
  Die würde alles bemerken, alles speichern und in ihrem gesamten Bekannten- und Freundeskreis rumtratschen.
1. Die Non-Plus-Ultra-Frage: Wäre dieses die beste Wahl bei einem Date mit einem Interessenten/potentiellen Gefährten/möglichen Freund/Mann von Welt? Der würde
  wahrscheinlich nur auf das Strahlen im Gesicht achten, aber das scheint umso stärker, je wohler ich mich selbst in meiner Haut und Kleidung fühle.

Und wem das nicht reicht, der findet bei “Neues aus der Umkleidekabine” von Brenda Kinsel fabelhafte Tipps und Weisheiten sowie 12 einfach zu befolgende goldene Regeln
für das jederzeit perfekte Outfit.

Ob im Job, beim UNO-Treffen, beim Date, bei Festen und Feiern, beim Sport, bei einer Taufe, Beerdigung, Hochzeit und natürlich beim Shopping und beim Relaxtag zuhause.

Tuning für die Frau

Dienstag, 14. Oktober 2014

Da bin ich doch in einem Katalog über das Produkt "Orgasmusverstärker für die Frau" - wohlgemerkt in einer Dose - gestolpert. Der erste Gedanke: Jetzt dreht sich hier auch schon alles um Sex. Ätz. Dann gesehen, dass mehrere Tütchen neben der Dose lagen. Der zweite Gedanke: Wie soll das denn gehen? Der dritte Gedanke: Das muss ich untersuchen!

Gesagt, getan. Laut Katalog soll Johanniskrautöl, Holundersaft und Lakritz drin sein.
Johanniskrautöl wirkt ja bekanntlich stimmungsaufhellend. Ok. Möglicherweise wirkt dieses tatsächlich auch nervenendenstimulierend als Gel angewendet. Es ist aber auch bekannt dafür, die Wirkung der Pille zu mindern.
Was Holundersaft nun bewirken soll, erschließt sich mir ganz und gar nicht. Entzündungshemmend, antioxidativ? Vielleicht das neue Anti-Aging unserer Geschlechtsorgane ;-)
Lakritz wird nun aus Süßholzwurzel hergestellt. Mmmmh. Mal überlegen. Was könnte das bewirken? Kann zu Bluthochdruck führen… Ah, bringt das Blut somit in Wallung, fördert vielleicht etwas die Durchblutung? Wirkt aber auch krampflösend. Ist das nicht eher kontraindikativ? Orgasmus, kein Krampf?

Und das ganze dann mit einem Tütchen Gel von 4ml Menge?

Ich glaube, das ist das größte Nonsense-Produkt, von dem ich in letzter Zeit gelesen habe.

Fazit: Frauen, sucht euch besser einen neuen Gefährten/eine Gefährtin, wenn ihr glaubt, ihr hättet so einen Unsinn nötig.

Seite 1 von 19 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »
Wellnessurlaub Wellnessurlaub

Flower Finden

Beauty und Wellness Shop

Inspiration

Drei Leben, eine Beziehung

Jede Beziehung braucht drei Leben: Eines für Ihn. Eines für Sie. Eines für Beide.

Das finde ich doch mal auf den Punkt gebracht. Kann ich mich selbst entfalten und bin ganz eins mit mir, habe ich gute Laune für gemeinsame Höhen und genug Kraft für die Tiefen.

Lotus

Aufgeschnappt

Das lassen wir uns jetzt mal auf der Zunge zergehen.

Aus dem Netz gefischt:
Selten führen lange Beine über einen wohlgeformten Busen auch noch in ein hübsches Gesicht.

Eine Anmerkung der Amazon Redaktion Über die ich zufällig gestolpert bin.

Lotus

Männer

Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderer Gelegenheit.

Mark Twain
eigentlich Samuel Langhorne Clemens
US-amerikanischer Schriftsteller

Lotus

Stetiger Wandel

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen. (chin. Sprichwort)

Das spricht für sich.

Lotus

Mal eben schnell nebenbei

Denn im Hotel ist niemals frei! Hach, das reimt sich sogar ;-)

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt,
der lasse sich begraben.
Johann Wolfgang von Goethe

Lotus

Kultur

Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen Schatten.

Das ganze Hotel hat sich schief gelacht
Über diesen Ausspruch von Karl Kraus.
Also wundern Sie sich nicht, wenn Sie
uns mal besuchen und wir haben alle
Schräglage.

Lotus

Zwei Möglichkeiten

Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines.

Albert Einstein glaubt an Letzteres.
Macht auch Sinn, denn so ist das
Leben doch viel lustiger und spannender.
Nichts erwarten und doch alles bekommen.

Lotus